Startseite

 

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER THEMENGRUPPE

„Religion und Menschenrechte“

Wir als Themengruppe „Religion und Menschenrechte“ setzen den Fokus auf das Recht auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit (Artikel 18: Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit). Immer dann wenn ein Mensch wegen des Glaubens Willen verfolgt wird – sei es ein Christ, Muslim, Jude, Buddhist, Hindu, Bahai’i oder Angehörige einer anderen Religion aber auch Atheisten oder Agnostiker werden verfolgt, dann versuchen wir einzuschreiten und machen diese Fälle von Menschenrechtsverletzungen publik.

Wir unterstützen Amnesty Gruppen gerne. Wenn ihr also Materialien und Informationen benötigt schaut zuerst auf folgende Seiten:

Materialien

Gottesdienstvorlagen

Falls ihr das Material geschickt haben möchtet nehmt einfach Kontakt mit uns auf.

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Schwerpunkt: Gewissengefangene. Von Anfang an setzte sich Amnesty Weiterlesen

Unsere Aktion am Tag der Menschenrechte 2017

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Weiterlesen

Beiträge erstellt man immer wieder

Amnesty Aktion in der Fußgängerzone

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben.

Weiterlesen

Bilder für die Menschenrechte

Herz

Beiträge sollen die Besucher eurer Internetseite informieren und ansprechen verwendet daher immer gute Bilder an welchen Ihr auch die Rechte habt.

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Weiterlesen

Worte für die Menschrechte

Taube

Das ist ein Beitrag. Beiträge werden verwendet um z.B. über erfolgreiche Amnesty Veranstaltungen zu berichten oder diese anzukündigen.

Beiträge werden nicht für statische Inhalte wie z.B. Kontakt oder Impressum verwendet. Hierfür gibt es Seiten.

Weiterlesen